Historie

HISTORIE


Der Tennisclub Blau-Weiß Zündorf wurde am 20. April 1986 um 11.00 Uhr im Hotel-Restaurant „Zum Jägerhof“ von neun Zündorfer Bürgern gegründet.

Begonnen hat aber eigentlich alles bereits im Jahre 1984.
Während einer Veranstaltung sprachen die Herren Steinmetz, Billstein und Grauel über die Möglichkeit, in Zündorf einen Tennisverein zu gründen. Um auszuloten, ob noch mehrere Zündorfer daran interessiert wären, wurde in den lokalen Teilen des Kölner Stadt-Anzeigers, der Kölnischen Rundschau und im Porzer Wochenspiegel eine Mitteilung geschaltet.
Sponatn meldeten sich ca. 36 Personen, die gerne vor Ort Tennis spielen und einem neu gegründeten Ortsverein „Tennisclub Zündorf“ beitreten würden.

Im Oktober 1984 wurde dann mit dem Sport- und Bäderamt der Stadt Köln Kontakt aufgenommen und im November 1984 die ersten Koordonationsgespräche mit den jeweiligen Ämtern durchgeführt. Im Verlauf einer Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses gab die Verwaltung eine Stellungnahme zur Neugründung ab, wonach der Regierungspräsident (zu dieser Zeit F.J. Antwerpes) seine Genehmigung für den Bau von Tennisplätzen gemäß § 35 Abs. 2 Bundesbaugesetz (BBauG) in Aussicht stellte. Es wurde seitens der Gründungsverantwortlichen eine Bauvoranfrage bei der Stadt Köln gestellt, der im Februar 1985 ein zustimmender Zwischenbescheid der Bauaufsicht folgte.

Nachdem die ersten und wichtigen Voraussetzungen geklärt waren, trafen sich am 20. April 1986 neun tennisbegeisterte Zündorfer um 11.00 Uhr in der Gaststätte „Zum Jägerhof“ in Porz-Zündorf zur Vereinsgründung. Mit Handzeichen wurde einstimmig über die Gründung des Tennisvereins abgestimmt.

Mit Beschluss der Vereinsgründung standen weitere Aufgaben an, die es in Folge zu erledigen galt. Dem Verein sollte eine Satzung gegeben werden, man wollte ihn beim Amtsgericht ins Vereinsregister eintragen lassen und es wurde eine Mitgliedschaft beim Tennisverband Mittelrhein (TVM) e.V. erwirkt werden. Somit beschossen die neun Anwesenden wiederum einstimmig und per Handzeichen, dem Tennisverein direkt als Gründungsmitglieder anzugehören.

Die Gründungsversammlung dauerte eine Stunde und 45 Minuten und wurde von den Herren Steinmetz und Dr.Koch protokolliert. Zum Vorstand bei Gründung wurden gewählt:

1. Vorsitzender Heinz Steinmetz
stellvertr. Vorsitzender Holger Grauel
Schatzmeister Harald Melchin
Schriftführer Volker Voges
Sportwart Manfred Jonas
Kassenprüfer Reinhard Jo Billstein
Bernd Holfeld

Die Idee der Gründung eines Zündorfer Tennisclubs ist eine Erfolgsgeschichte. Sie beweist, dass die Tennisbegeisterung in Zündorf groß war und ist. Bereits im Herbst 1986 konnte man sich über ca. 150 Mitglieder freuen. Einziger Wehrmutstropfen zu Beginn bestand in der nicht vorhandenen eigenen Clubanlage.

Eine eigene Tennisanlage stand den neu gegründeten TC Blau Weiß Zündorf e.V. noch nicht zur Verfügung. Die Weichen hierfür wurden zwar gestellt, aber man wollte ja trotzdem seinem Lieblingssport möglichst direkt nachgehen können. Die Stadt Köln räumte dem Club, bis zur Fertigstellung der eigenen Anlage, ein Nutzungsrecht für die Tennisplätze auf der Schulsportanlage des Schulzentrums „Heerstraße“ ein. Das Spiel auf den Tartan-Plätzen, den sog. „Gummi-Plätzen“, konnte beginnen. Es galten die Bestimmungen der Stadt Köln. Jedes Mitglied hatte den Anweisungen des Schulpersonals Folge zu leisten. Im Juli 1986 stand dann auch schon die erste Platz- und Spielordnung des Vereins fest. Mit Aufnahme des Spielbetriebs wurde mit Herrn Schindler zugleich der erste Platzwart (1986-1989 im Amt) eingeführt. Wer erinnert sich heute nicht gerne an die eingeschränkten Spielzeiten:

Montag und Mittwoch ab 13.30 Uhr
Freitag ab 16.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag ab 9.00 Uhr
in den Sommerferien täglich, ab 9.00 Uhr

Spielberechtigt waren alle aktiven Mitglieder, die ihren Beitrag entrichtet hatten. Als Nachweis galt der vom Vorstand ausgegebene Magnetstreifen mit dem Namen des Mitglieds.
Die Platzbelegung erfolgte durch Anheften des Magnetstreifens auf der eingerichteten Zeittafel.

Die ersten sportlichen Highlights

Die sportlichen Ereignisse im Startjahr 1986 beschränkten sich auf drei Turniere:
1. Kennenlern-Turnier im Frühjahr 1986
2. Ranglisten-Turnier am 20. Juli 1986
3. Clubmeisterschaften im September/Oktober 1986

Zur Erinnerung die Clubmeister der ersten offiziellen Spielsaison.

Herren-Einzel Horst Hoffmann
Damen-Einzel Gabi Reisbitzen
Herren-Doppel Manfred Jonas/Hans-Georg Ronn
Damen-Doppel Irmgard Koch/Gabi Reisbitzen
Mixed-Doppel Michael Mazzei/Nicole Schuh